Nav Ansichtssuche

Navigation

Herzlich willkommen in der Hohenstaufenstadt Göppingen!

 

Sie sind ein kleiner Kreis oder eine große Gruppe? Sie interessieren sich für die Geschichte meiner Heimatstadt im Allgemeinen oder wollen ein spezielles Thema vertiefen, etwa die Geschichte und Entwicklung der Kirchen der Innenstadt und der Stadtbezirke – wie der außergewöhnlichen spätromanischen Stiftskirche in Faurndau? Oder die Geschichte der Staufer im Dokumentationsraum für staufische Geschichte in Hohenstaufen? Oder Sie wollen vielleicht direkt auf dem „schwäbischen Berg schönster“ etwas zu den Frauen der Staufer erfahren? Und nebenbei einen wirklichen einmaligen Ausblick erleben in alle vier Himmelsrichtungen? Sie wollen die von Herzog Friedrich I. und seiner Frau Agnes von Waiblingen gestiftete Grablege im Kloster in Lorch besichtigen? Sie würden gerne das Göppinger Schloss besuchen und etwas über seine Bewohner erfahren? Sie interessieren sich für die Geschichte Jebenhausens und wollen speziell die Kultur der jüdischen Bevölkerung und die Entwicklung der jüdischen Gemeinden Jebenhausen und Göppingens nachzeichnen – auch bei einem Besuch des Jüdischen Museums in der alten evangelischen Kirche in Jebenhausen? Sie wollen die Themen vertiefen oder aber eher einen allgemeinen Überblick? Und dies alles nicht in trockenen Fakten und Jahreszahlen, sondern „gewürzt“ mit Anekdoten und Geschichten?

 

Sie haben morgens, mittags oder abends Zeit, sind unter der Woche unterwegs oder am Wochenende, im Sommer oder im Winter? Sie wollen gemütlich schlendern oder in sind lieber etwas schneller mit dem Segway unterwegs?

 

Dann rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail. Wir können dann gemeinsam eine Führung ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen zusammenstellen - auch wenn Sie mit einer Hör- oder Sehbehinderung leben.

Und Kinder gleich welchen Alters sind natürlich jederzeit willkommen!